• La Perla Marco Triacca Valtellina vino fruttaio

    Freschezza, eleganza e autenticità

Nebbiolo und Pignola im Herzen der Alpen

Aus der Rebsorte Nebbiolo gewinnen wir drei Weine. Wir ernten zu drei verschiedenen Zeiten: eine frühe Ernte mit Trocknung im Fruttaio, eine Ernte in der regulären Periode und eine Spätlese.

Die Pignola valtellinese, eine lokale rote Rebsorte, die heute kaum noch angebaut wird, wird weiss vinifiziert und zu Schaumwein verarbeitet.

Unsere jährliche Gesamtproduktion beträgt etwa 20’000 Flaschen.

Quattro Soli
Quattro Soli

Sforzato di Valtellina DOCG 

Dies ist unsere erste Nebbiolo-Ernte. Die Trauben werden Ende September/Anfang Oktober geerntet, wenn die Beeren noch nicht ganz reif sind und einen hohen Säuregehalt aufweisen. Nach einer zweimonatigen Trocknung in unserem Fruttaio, einem gut belüfteten Raum im Herzen unseres Weinbergs, werden die Trauben in Kisten gelegt und verlieren an Gewicht, wobei der Zucker konzentriert wird.

Das Ergebnis ist ein strukturierter Wein mit Charakter, aber auch mit grosser Finesse und Eleganz.

Warum der Name «Quattro Soli»? Die Kraft, die mir meine vier Nichten und Neffen geben, hat mich dazu inspiriert, den Sforzato nach ihnen zu benennen: meine «vier Sonnen». Inzwischen sind sie acht geworden – der Name des Weins ist geblieben und die Sonnenkraft hat sich verdoppelt!

«Ein Sforzato zum Trinken, nicht unbedingt zum Meditieren», war der Kommentar einer unserer Gäste, der die Lebendigkeit unseres Quattro Soli schätzt.

Riserva Elisa
Riserva Elisa

Valtellina Superiore DOCG

Dies ist die Spätlese, die dritte und letzte unseres Nebbiolo. Die Fruchtrute wird Mitte Oktober geschnitten, wenn die Trauben reif sind; so bleibt der richtige Säuregehalt erhalten. Die Weinlese findet erst Anfang November statt, nachdem die Trauben etwa zwei bis drei Wochen leicht an der Rebe getrocknet wurden; die Temperaturschwankungen in dieser Zeit werden so genutzt.

Dieser Wein ist sehr komplex und strukturiert, aber immer harmonisch und elegant. Er ruht 4 Jahre lang in grossen Eichenfässern.

Warum der Name «Riserva Elisa»? Meine Mutter Elisa hätte diese Art von Wein gemocht, und so trägt der Wein ihren Namen.

«Ein komplexer und reicher Wein, aber gleichzeitig ausgewogen und elegant, und es kommt das ganze Veltlin zum Vorschein», sagte ein Nebbiolo-Liebhaber.

La Mossa
La Mossa

Valtellina Superiore DOCG

Dies ist unsere normale Ernte, chronologisch gesehen die zweite Nebbiolo-Lese. Die Trauben werden gegen Mitte Oktober, zwei Wochen nach der Sforzato-Lese, in 12-kg-Kisten geerntet.

Der Wein repräsentiert das Veltlin und den Bergweinbau: frisch und vertikal, fein und elegant.

Warum der Name «La Mossa»? In jungen Jahren begeisterte ich mich für den «Palio di Siena», das traditionelle Pferderennen in der toskanischen Stadt. Der Start dieses Rennens wird «La Mossa» genannt. «La Mossa» ist der Name, den ich meinem ersten Wein geben wollte: Er stellt meinen Aufbruch, meine ersten Schritte dar.

«La Mossa è valida, la mossa è valida» wird gerufen, wenn der Start des Palio gelungen ist. Und das denke auch ich und lächle, wenn mein Wein von den Verkostern geschätzt wird.

La Perla Extra Brut
Extra Brut La Perla

Alpi Retiche IGT Spumante Metodo Classico

Die Pignola valtellinese, eine autochthone rote Rebsorte, wird Mitte September geerntet und zu Weisswein vinifiziert, um eine ideale Schaumweinbasis zu erhalten. Der Sekt wird nach der klassischen Methode hergestellt, mit Nachgärung in der Flasche und 24-monatiger Lagerung auf Hefe.

Es ist ein sehr trockener Schaumwein, dem nur wenige Gramm Zucker zugesetzt werden. Ein spritziger Genuss aus den Bergen, frisch und elegant.

Warum der Name «La Perla»? Der Sekt trägt den gleichen Namen wie unser Weingut. «Perla» war der Spitzname meiner Mutter Elisa. Die Perlage ist die Blasenbildung, die aus einem Glas Sekt aufsteigt, und so passt der Name «La Perla» gut zu dieser Art von Wein.

«Ein einzigartiges Bläschen mit Charakter, das mich die Berge spüren lässt. Eine grossartige Entdeckung», kommentierte ein Liebhaber der klassischen Methode.

Strada del Vino Valtellina
Vignaioli Indipendenti
Cervim
Consorzio Vini di Valtellina